C1-Jugend

Am Dienstag begrüssten wir unsere Gäste des SG Püttlingen zum Nachholspiel der Qualigruppe 4. Wieder einmal begannen unsere Spieler, wie in den letzten Wochen oft gesehen, mit einem Blitzstart. Bereits in der 2.Minute fiel das 1:0 für uns durch Deniz Yildirim. Drei Minuten später folgte schon das 2:0 durch Marvin Aleff. Es folgte daraufhin ein nervöses und zerfahrenes Spiel. Auch nach der schnellen 2:0 Führung bekamen wir nicht wirklich die Sicherheit und es reihten sich viele Fehlpässe ein, die unserem Spiel nicht halfen. Aber da der Gegner glücklicherweise unsere Fehler nicht bestrafen konnte kam es, dass wir in der 20.Minute auf 3:0 durch Deniz Yildirim erhöhen konnten. Ab da an fand das Team wieder in seinen gewohnten Rhythmus zurück, und es folgten in der 24.Minute das 4:0 durch Tim Beuren und in der 30.Minute das 5:0 durch Marius Remark.

In der zweiten Halbzeit stand Rotation in Form von vielen wechseln im Vordergrund, was aber unserer spielerischen Überlegenheit keinen Abbruch tat. In der 38.Minute erhöhten Tim Beuren zum 6:0 und Marvin Aleff zum 7:0. Den Schlusspunkt dieser einseitigen Parti setzte unsere einziges Mädchen, die im Kader an diesem Tag war. Lara Altin zum 8:0 in der 45.Minute.

Fazit: Trotz des hohen Sieges sahen wir unser Team schon besser spielen, aber am Ende zählen die 3 Punkte, die uns an unser Ziel ein grosses Stück näher bringen.

Es spielten: Nils Stürmer, Dominik Seibert, Steven Weber, Marius Remark, Tim Beuren, Alessandro Carmeni, Samican Solakoglu, Kadir Akkaya, Mirco Capodici, Deniz Yildirim, Marvin Aleff, Danny Spenger, Felix Gillet, Dennis Lallemand, Lukas Melchior und Lara Altin

Es trafen sich gestern unsere C1 Mannschaft und der SV Güdingen zur 2.Runde der IKK Pokalrunde in unserem Ludweiler Sportplatz zusammen. Vor Beginn des Spiels waren sich alle einig, dass die beiden Mannschaften etwa gleich stark seien. Es wurde ein spannendes und knappes Spiel erwartet. Doch unsere Jungs und Mädels belehrten uns eines besseren.

Das Spiel begann und unser Team ging ab der ersten Minute an konzentriert an die Sache ran. Mit schlauem Stellungspiel und schnellen Pässen riss die Manschaft das Spiel direkt an sich. Und so kam es, dass unser erstes Tor nicht lange auf sich warten liess. In der 10.Minute fiel das 1:0 durch Marvin Aleff nach einer schönen Flanke von Mirco Capodici. Unmittelbar danach klingelte es nochmal im gegnerischen Kasten in der 13.Minute durch Kadir Akkaya zum 2:0. Das Team spielte weiterhin mit viel Freude und sehenswerten Kombinationsspiel. In der 16.Minute fiel das 3:0 durch unseren Kapitän Deniz Yildirim nach einem platzierten Schuss unhaltbar in die linke Ecke. Das 4:0 was auch gleich der Halbzeitstand war viel in der 27.Minute wiederum durch Kadir Akkaya.

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Kicker ruhig und liessen den Gegner kommen, um selber dann durch schnelles Umschaltspiel zum Ziel zu gelangen. Dies klappte in der 42.Minute durch Kadir Akkaya zum 5:0, der damit sein Hattrick perfekt machte. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt schon entschieden, doch unsere Spieler wichen der Ordnung nie aus und spielten weiterhin diszipliniert weiter. In der 46.Minute fiel dann das 6:0 noch einmal durch Kadir Akkaya. Der Ehrentreffer der Gäste fiel in der 48.Minute durch ein Foulelfmeter.

Fazit: Das Spiel endete 6:1 nach einer grandiosen Mannschaftsleistung. Man liess dem Gegner zu keiner Sekunde des Spiels eine Chance. Weiterhin lobenswert an diesem Tag sind unsere beiden Flügelspieler um Kadir Akkaya und Mirco Capodici zu erwähnen, die sehr viele Laufwege gegangen sind und ständig Torgefahr ausübten. Mirco wurde an diesem Tag zum „Man of the match“ gewählt....Gratulation an die Mannschaft und weiter so !!!

 Heute war unsere Mannschaft der C1 zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison zu Gast beim SV Wehrden.

Das Spiel wurde angepfiffen und es dauerte etwa 40 Sekunden, bis das 0:1 für unser Team durch Deniz Yildirim fiel. Man hätte meinen können, dass dies unserem Spiel Sicherheit geben würde. Doch dem war leider nicht so. Das Spiel wurde von Minute zu Minute zerfahrener und hektischer. Es wurden keine klaren Pässe mehr gespielt und die Spieler wirkten unsicher. Auch das 0:2 in der 11. Minute durch Dennis Lallemand sorgte nicht für die nötige Ruhe und Gelassenheit. Immer mehr sah man Löcher im Mittelfeld und so kam es dann wie es kommen musste. Nach einem verlorenen Ball im Mittelfeld fiel in der 16.Minute durch ein Konter das 1:2. Das Spiel verlief weiter ohne große Höhepunkte ehe Tim Beuren in der 29.Minute das 1:3 für uns verbuchte. Mit diesem Ergebnis sollte es auch in die Pause gehen.

 Mit einigen taktischen Umstellungen kamen unsere Spieler dann aus der Kabine zurück. Das tat dem Spiel unserer Mannschaft auch gut. Sie spielte entschlossener und ließ Ball und Gegner laufen. In der 39. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Elfmeterpunkt für uns. Doch leider ging der Schuss weit über das gegnerische Tor. So blieb es weiterhin beim 1:3. Aber in der 44.Minute klingelte es wieder im gegnerischen Tor durch Marius Remark. Nun hatte das Team verstanden wie sie zu spielen hatte und kombinierte nach belieben. Die Tore folgten in der 47.Minute durch Marvin Aleff, in der 49.Minute durch Deniz Yildirim, in der 52.Minute durch Steven Weber, in der 54.Minute durch Marius Remark und in der 59.Minute durch Steven Weber zum 1:9. Den Schlusspunkt setzte wiederum Steven Weber zum Endstand von 1:10.

 

Fazit: Die Fehler, die in der ersten Halbzeit gemacht wurden, sah man in der zweiten Halbzeit nicht mehr. So konnte man trotz anfänglicher Schwierigkeiten souverän die ersten drei Punkte mit nach Hause nehmen. Glückwunsch an das Team.

Gestern waren unsere C1 Jungs und Mädchen zu Gast beim SG Köllertal zum Spitzenspiel der
Qualigruppe 4. Wie erwartet begannen die Gastgeber Druckvoll und spielten schnell nach vorne.
Doch unser Team hielt in den ersten zwanzig Minuten dem Druck stand und spielte gut mit, sodass
sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Nach einer guten Einzelaktion ging der SG Köllertal in
der 23.Minute dann aber doch mit 1-0 in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit stellte unser Team um Trainer Jannik Aveaux und Sitki Yildirim taktisch um
und versuchte immer wieder mit schnellen Kontern über die Flügel den Ausgleich zu erzielen. Der
fiel dann endlich in der 40.Minute durch Marvin Aleff. Nun erhöhte der Gastgeber noch einmal den
Druck. Sie kamen zu einigen Torchancen, die aber unser Torwart Nils Stürmer souverän parierte.
Doch leider fiel durch einfache Fehler unserer Seite das 2-1 in der 51.Minute und das 3-1 in der
52.Minute.
Alle glaubten dass das Spiel nun gelaufen war. Doch unsere Spieler steckten nicht auf und spielten
diszipliniert weiter. Und sie wurden dafür belohnt. In der 61.Minute bekamen sie einen Elfmeter
zugesprochen, den Tim Beuren im Nachschuss zum 3-2 verwandelte. Es entwickelte sich ein
offener Schlagabtausch mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. In der 66.Minute schaffte unser
Team den Ausgleich zum 3-3 durch ein Eigentor der Köllertaler.
Die Spieler versuchten das Unentschieden zu halten und weiterhin durch schnelle Konter das Spiel
zu drehen. Doch leider schaffte der Gastgeber in der Nachspielzeit durch ein Freistoss den
Siegtreffer zum 4-3.
Es spielten: Nils Stürmer, Felix Gillet, Lilly Bellmann, Marius Remark, Tim Beuren, Alessandro
Carmeni, Samican Solakoglu, Steven Weber, Mirco Capodici, Deniz Yildirim, Marvin Aleff, Danny
Spenger, Kadir Akkaya, Lukas Melchior und Emilie Keller.

SV 08 Ludweiler/SV Geislautern – ATSV Saarbrücken

 Wir durften heute zu unserem ersten Spiel dieser Saison den ATSV Saarbrücken begrüssen. Bei ziemlich regnerischem Wetter wurde das Spiel pünktlich angepfiffen.

Es fing auch schon ziemlich gut für unser Team an. In der 2.Minute fiel das erste Tor duch Dennis Lallemand. Das Team fand ziemlich gut ins Spiel, und hatte einige gute Torchancen, die aber alle liegen gelassen wurden. Doch in der 11.Minute fiel dann doch nach einem schönen Doppelpass das 2:0 durch Mirco Capodici. Drei Minuten später fiel dann das 3:0 (Deniz Yildirim). Spätestens jetzt wurde allen klar, dass dieser Gegner heute nicht viel Chancen gegen uns haben sollte. Nach einem  scharf getretenen Eckball fiel in der 21. Minute das 4:0. Doch unser Team blieb weiterhin Torhungrig und so folgte in der 30.Minute das 5:0 (Mirco Capodici) und das 6:0 (Marvin Aleff) in der 34.Minute.

Halbzeit...

Unmittelbar nach Wiederanpfiff  fiel das 7:0 durch Deniz Yildirim. Auch die mittlerweile eingewechselten Spieler fanden sich gut in das Spielsystem ein und so ging das Tore schiessen munter weiter, 42.Minute 8:0 (Marvin Aleff), 46.Minute 9:0 (Marius Remark). Nun kam die Zeit unseres Stürmers Marvin Aleff, der innerhalb von neun Minuten fünf weitere Tore schoss, sodass es mittlerweile 14:0 stand. Das 15:0 fiel nach einem schönen Solo von Deniz Yildirim. Den Schlusspunkt dieser einseitigen Partie setzte dann Lukas Melchior, nach einem strammen Schuss aus zwanzig Metern zum 16:0.

Fazit: Auch wenn der Gegner heute kein Massstab war, konnte man die mannschaftliche Geschlossenheit und den Teamgeist unser C-Jungs sehr gut erkennen. Das Team agierte strukturiert und geordnet. Nun beginnen nächste Woche die Qualifikationsspiele der Saison, wo selbstverständlich stärkere Teams auf unsere Jungs und Mädchen warten, sie aber diese Herausforderung annehmen werden und als Team gemeinsam gewinnen oder verlieren....