E2-Jugend

Am Freitagabend trat unsere E2 erstmalig in dieser Saison zu einem Fluchtlichtspiel in der neu formierten Gruppe der Besserplazierten aus der Qualirunde gegen ein starkes Team aus Ensheim an. Wir kamen zunächst nicht gut ins Spiel und aus einem der anfangs gehäuften individuellen Abwehrfehler folgte das 0-1 für den Gast. Im Anschluss konnten wir unsere Offensive durch besseres Zusammenspiel stabilisieren und auch defensiv waren wir wacher.
Folgerichtig erzielte Florian Elzer mit einem sehenswerten Heber den Ausgleich, den der eingewechselte Julian Grimm im zweiten Versuch zur 2-1-Führung ausbauen konnte. Ensheim erzielte wenig später das 2-2 und es war einzig unserem sehr starken Torhüter Lyam Reiland zu verdanken, dass wir nicht mit einem Rückstand in die Halbzeit gingen. In der Offensive hätte uns Tim Rupp mit etwas mehr Abschlussglück aber auch noch in Führung schießen können.

Der zweite Durchgang startete denkbar günstig für uns: Durch zwei nahezu baugleiche Tore –Hereingabe Lucas Blatt, Direktabnahme Lucas Grimm- gingen wir schnell 4-2 in Front. Lucas Blatt konnte sogar noch auf 5-2 ausbauen - neben dem Treffer von Julian das zweite Tor eines nominell noch F-Jugendlichen. Unverständlicherweise verfielen wir anschließend wieder in das alte Muster der 1. Halbzeit, kassierten mit löchriger oder zu weit aufgerückter Defensive gleich 3 Tore in Folge und hätten sogar noch in Rückstand geraten können. Nachdem sich wohl nahezu jeder Zuschauer mit einem insgesamt leistungsgerechten 5-5 hätte anfreunden können, schlug der große Moment von Lyam, der in der Halbzeit die Position mit Julian (Torhüter gegen linken Flügel) getauscht hatte: Nach einem Pass von Florian umkurvte Lyam den gegnerischen Torhüter und vollendete aus denkbar spitzem Winkel zum 6-5 Sieg.

Der Jubel war nach dem kurze Zeit später ertönenden Abpfiff groß und das Team verabschiedete sich standesgemäß mit der „Welle“ von seinen jubelnden treuen Fans. So kann es in den verbliebenen 3 Spielen bis zur Winterpause weitergehen!

Am letzten Sonntag waren wir zu Gast beim 100jährigen Jubiläum des SV Fürstenhausen. Es spielte unsere E1 und E2 mit. Gespielt wurde in zwei Gruppen a fünf Mannschaften. In der ersten Gruppe wurde unsere E1 souverän Gruppensieger und in der zweiten Gruppe wurde unsere E2 Gruppenzweiter.

Da die Halbfinals über Paarkreuz ausgetragen wurden war klar, dass eine SV Ludweiler Mannschaft das Finale erreichen würde. Im ersten Halbfinale setzte sich der SV Geislautern gegen den JSG Bisttal mit 1:0 durch. Nun kam es zum Showdown. Ludweiler 1 gegen Ludweiler 2. In einem spannenden Spiel, wo sich auf beiden Seiten viele Torchancen ergaben konnte kein Sieger ermittelt werden. Das Spiel ging 1:1 aus. Im anschließenden 9-Meter Krimi setzte sich unsere E2 knapp durch.

Den 3.Platz sicherte sich daraufhin unsere  E1 gegen JSG Bisttal im 9-Meterschiessen.

Im Finale musste nun unsere E2 gegen den SV Geislautern ran gegen die sie schon in der Gruppenphase gespielt hatten. Nach einem spannungsgeladenen Finale verlor unsere E2 knapp mit 0:1.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde unter anderem der Beste Torwart (JSG Bisttal), der Torschützenkönig (SV Geislautern) und die fairste Mannschaft (SV 08 Ludweiler - E2) geehrt.

Wir gratulieren unseren Kids für diese tolle Leistung und bedanken uns beim SV Fürstenhausen für das tolle Turnier.

Marvin und Ahmed mit beherztem Einsatz vorm gegnerischen Tor

Unser jüngerer E-Jugend-Jahrgang schlug sich am letzten Wochenende ganz hervorragend. Im ersten Spiel konnten sie sich gegen die Mannschaft des SV Wehrden klar mit 3:0 durchsetzen. Auch im zweiten Spiel führten sie bis kurz vor Schluss mit 1:0 bis zwei unnötige Gegentore doch noch für die unglückliche Niederlage sorgten. Im letzten Spiel lief es dann wieder besser. Nach Treffern von Nico Breuer, Miguel Bocksch und Ahmed Alderghan und einigen tollen Paraden von Finley Heilmann im Tor hieß es am Ende 5:1 für unsere Jungs. Trainer Daniel Wilhelm konnte mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.