Im ersten Testspiel trafen unsere Aktive bei sengender Hitze auf den SV Emmersweiler.

Unsere Männer starteten engagiert und erspielten sich gleich mit hoher Laufbereitschaft einige Chancen, die leider nicht konsequent genutzt wurden. Mitte der ersten Halbzeit legten sie dann aber eine deutliche Verschnaufpause an, was unser Gegner seinerseits zu einigen gefährlichen Angriffen nutzten. Emmersweiler - immerhin Bezirksligist - machte es vorne besser und ging dann auch in Führung. In dieser Phase hatte Jeremie Feid im Tor gleich mehrmals die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Auch in der Folgezeit zeigte unser neu formiertes Team noch reichlich Luft nach oben im Abwehrverhalten.
Dafür lief es nach der Einwechslung von Thomas Imeneo in der Sturmspitze deutlich besser. Gleich mehrmals tauchten er und seine Offensivkollegen gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf.

In Hälfte zwei mussten beide Teams den hohen Temeraturen Tribut zollen und es ging, auch begünstigt durch Unkonzentriertheiten, auf beiden Seiten turbulent zu. Hier behielt Thomas Imeneo gleich dreimal die Übersicht, um Ludweiler mit 3:2 in Führung zu bringen. Gegen Ende schwanden die Kräfte auf beiden Seiten immer mehr, während Emmersweiler noch zweimal den kühleren Kopf behielt und etwas glücklich die Oberhand behielt. Ein Unentschieden wäre auch in Ordnung gewesen.
So zeigte unser neu formiertes zwar gute Ansätze, Trainer Zico Großmann wird aber auch noch rechlich Verbesserungspotential gesehen haben.

Weiter geht es für unsere Aktiven jetzt am Mittwoch zuhause gegen Wadgassen